Convertible Bond Buyback

Convertible Bond Buyback Program 2021

 

In March 2021 ams AG announced a partial buyback of the company’s outstanding convertible bonds for a market value of up to EUR 100 million. Following a required regulatory approval in Switzerland, ams AG is able to start related repurchase activities on April 8, 2021. The buyback program will be upheld until December 30, 2021 at the latest.

The repurchase of the convertible bonds is executed at market price via over-the-counter trading (OTC trading) and, where appropriate, at the relevant international trading platforms. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf, Germany, is mandated by ams AG to execute the repurchase of the convertible bonds independently in compliance with pre-defined parameters. The requirements set forth by Circular No 1 of the Swiss Takeover Board will be complied with.

The maximum daily repurchase volume (notional value) according to Art. 123 para. 1 lit. c of the Swiss Ordinance on Financial Market Infrastructures and Market Conduct in Securities and Derivatives Trading ("FMIO") amounted to:


USD 2022 convertible bond: USD 2,000,000
EUR 2025 convertible bond: EUR 5,000,000
EUR 2027 convertible bond: EUR 5,000,000

In compliance with Swiss and Austrian regulations, ams AG makes the following information available regarding its convertible bond buy-back activity:
ISIN: DE000A19PVM4 (USD 2022 convertible bond)
ISIN: DE000A19W2L5 (EUR 2025 convertible bond)
ISIN: DE000A283WZ3 (EUR 2027 convertible bond)


 

Im März 2021 hat die ams AG einen teilweisen Rückkauf der ausstehenden Wandelanleihen in Höhe von bis zu EUR 100 Mio. bekannt gegeben. Nach Erhalt einer notwendigen regulatorischen Genehmigung in der Schweiz können ab 8. April 2021 entsprechende Rückkaufaktivitäten begonnen werden, die längstens bis 30. Dezember 2021 andauern werden.

Der Rückkauf der Wandelanleihen wird zum Marktpreis mittels außerbörslichem Handel (OTC Handel) sowie, wo angemessen, auf den relevanten internationalen Handelsplattformen durchgeführt. HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Düsseldorf, Deutschland, wird von ams AG beauftragt, den Rückkauf der Wandelanleihen unter Einhaltung vorab festgelegter Parameter unabhängig durchzuführen. Die im UEK-Rundschreiben Nr. 1 festgelegten Auflagen werden eingehalten.

 

Das maximale tägliche Rückkaufvolumen (Nominalwert) gemäß Art. 123 Abs. 1 lit. c der Schweizer Verordnung über die Finanzmarktinfrastrukturen und das Marktverhalten im Effekten- und Derivatehandel ("FinfraV") lag bei:
USD 2022 Wandelanleihe: USD 2.000.000
EUR 2025 Wandelanleihe: EUR 5.000.000
EUR 2027 Wandelanleihe: EUR 5.000.000

 

Gemäß schweizerischen und österreichischen Bestimmungen stellt ams AG nachfolgende Informationen zu ihren Wandelanleihenrückkauf-Aktivitäten zur Verfügung:
ISIN: DE000A19PVM4 (USD 2022 Wandelanleihe)
ISIN: DE000A19W2L5 (EUR 2025 Wandelanleihe)
ISIN: DE000A283WZ3 (EUR 2027 Wandelanleihe)

Convertible bonds buyback 2021 - Official notes

Official notes in English, German and French

Convertible bond buyback document list transaction reporting

Transaction reporting

Convertible Bond Buyback

 

Convertible Bond Buyback Program 2019

The management board of ams AG announced the intention to implement a partial buyback of the company’s outstanding convertible bonds (USD convertible bond, due 2022 and/or EUR convertible bond, due 2025) for a market value of up to USD 100 million in November 2018. Following a required regulatory approval in Switzerland, ams AG began related repurchase activities in March 2019. The buyback program concluded on 30 December 2019.

The repurchase of the convertible bonds has been executed at market price via over-the-counter trading (OTC trading) and, where appropriate, at the relevant international trading platforms. Citigroup Global Markets Limited, London, was mandated by ams AG to execute the repurchase of the convertible bonds independently in compliance with pre-defined parameters. The requirements set forth by Circular No 1 of the Swiss Takeover Board have been complied with.

The maximum daily repurchase volume (notional value) according to Art. 123 para. 1 lit. c of the Swiss Ordinance on Financial Market Infrastructures and Market Conduct in Securities and Derivatives Trading ("FMIO") amounted to:
USD convertible bond: USD 5,000,000
EUR convertible bond: EUR 8,000,000

In compliance with Swiss and Austrian regulations, ams AG makes the following information available regarding its convertible bond buy-back activity:
ISIN: DE000A19PVM4 (USD convertible bond)
ISIN: DE000A19W2L5 (EUR convertible bond)


Der Vorstand der ams AG gab im November 2018 bekannt, einen teilweisen Rückkauf der ausstehenden Wandelanleihen (USD-Wandelanleihe mit Laufzeit 2022 und/oder EUR-Wandelanleihe mit Laufzeit 2025) in Höhe von bis zu USD 100 Mio. zu beabsichtigen. Nach Erhalt einer notwendigen regulatorischen Genehmigung in der Schweiz wurde im März 2019 mit entsprechenden Rückkaufaktivitäten begonnen, die am 30. Dezember 2019 abgeschlossen wurden.

Der Rückkauf der Wandelanleihen wurde zum Marktpreis mittels außerbörslichem Handel (OTC Handel) sowie, wo angemessen, auf den relevanten internationalen Handelsplattformen durchgeführt. Die Citigroup Global Markets Limited, London, war von ams AG beauftragt, den Rückkauf der Wandelanleihen unter Einhaltung vorab festgelegter Parameter unabhängig durchzuführen. Die im UEK-Rundschreiben Nr. 1 festgelegten Auflagen wurden eingehalten.

Das maximale tägliche Rückkaufvolumen (Nominalwert) gemäss Art. 123 Abs. 1 lit. c der Schweizer Verordnung über die Finanzmarktinfrastrukturen und das Marktverhalten im Effekten- und Derivatehandel ("FinfraV") lag bei:
USD-Wandelanleihe: USD 5.000.000
EUR-Wandelanleihe: EUR 8.000.000

Gemäß schweizerischen und österreichischen Bestimmungen stellt ams AG nachfolgende Informationen zu ihren Wandelanleihenrückkauf-Aktivitäten zur Verfügung:
ISIN: DE000A19PVM4 (USD-Wandelanleihe)
ISIN: DE000A19W2L5 (EUR-Wandelanleihe)

Convertible bonds buyback - Official notes

Official notes in English, German and French

Convertible bond buyback document list transaction reporting

Final transaction reporting